HUM:EN BÜROARBEITSPLATZANALYSE

01. 09. 2018

Immer mehr Menschen arbeiten im Büro und verbringen viel Zeit an Ihrem Schreibtisch-Arbeitsplatz. Für die Gestaltung und Funktionalität eines Arbeitsplatzes hat der Gesetzgeber gesetzliche Grundlagen für die gesundheitsverträgliche Gestaltung von Arbeitsplätzen geschaffen. Die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV § 3) fordert vom Arbeitgeber eine sachkundige Bewertung der Arbeitsplätze seiner Mitarbeiter, vor allem in Bezug auf Gefahrenvermeidung.

Um den Anforderungen des Gesetzgebers gerecht zu werden, beschränken sich die meisten Arbeitgeber auf die Beschaffung von Büromöbeln. Dies löst aber nicht das Problem, dass Rückenschmerzen nach wie vor das Volksleiden Nummer eins sind. Seit 2005 sind die Arbeitsfehlzeiten bei Muskel- und Skeletterkrankungen, von denen knapp die Hälfte den Rücken betreffen, um fast ein Drittel angestiegen. Rückenschmerzen verursachen die meisten Arbeitsunfähigkeitstage.

Um wirksam die Belastungen am Arbeitsplatz zu reduzieren, ist auch der Mitarbeiter in seinem Verhalten gefordert. Viele Fehlbelastungen die am Arbeitsplatz entstehen kann der Mitarbeiter selbst vermeiden. Es gibt in den Unternehmen vielfältige Initiativen, die über Arbeitsplatzgestaltung und richtige Haltung am Arbeitsplatz informieren. Leider sind die Informationen nicht nachhaltig und gehen im allgemeinen Tagesgeschäft schnell wieder verloren. BOP Mitglied Bürocenter Butzbach unterstützt mit der digitale Haltungsanalyse die Unternehmen, in dem die Arbeitshaltung des Mitarbeiters visualisiert wird.

Unter der Einbeziehung von Schreibtisch, Bürostuhl und Monitor wird mit Hilfe der Arbeitsplatz-Analyse die Haltung des Mitarbeiters gespiegelt und damit verbundene Fehlbelastungen erkannt. So könne er Haltungsfehler selbst erkannt und abgestellt werden.. Das Ergebnis bietet so die Grundlage, den Arbeitsplatz ergonomisch zu verbessern und optimal auf die Bedürfnisse des Menschen auszurichten. Der Anwender erhält somit eine Dokumentation mit dessen Bild am Arbeitsplatz und konkrete Hinweise zur Anpassung der drei Komponenten Schreibtisch, Bürostuhl und Monitor sowie Tips zur Veränderung der Körperhaltung. Die Haltungsanalyse kann direkt am Arbeitsplatz der Anwenders, aber auch in Form von aktiven Trainings in einem Workshop eingesetzt werden. Endanwender sowie Unternehmen und deren Mitarbeiter profitieren gleichermaßen von der Haltungsanalyse, da diese zu einer Verbesserung des Wohlbefindens und so zum Erhalt und zur Steigerung der Leistungsfähigkeit führt.

Für weitere Informationen zu diesem spannenden Thema steht Ihnen unser BOP Fachhandelspartner Bürocenter Butzbach jederzeit gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner: Frau Annette Chrometz (gepr. ArbeitsplatzExpertin MBA)

Zurück zur Übersicht